Vor einer Kirche in Hamburg wurden homophobe Sätze auf den Boden geschmiert.
Vor einer Kirche in Hamburg wurden homophobe Sätze auf den Boden geschmiert.
  • Vor einer Kirche in Hamburg wurden homophobe Sätze auf den Boden geschmiert.
  • Foto: HamburgNews

paidBeim Adventsgottesdienst: Homophober Zwischenfall vor Hamburger Kirche

Es sollte ein friedlicher Adventsgottesdienst werden, doch am Ende waren viele Gläubige empört: Auf den Boden vor der Bugenhagenkirche in Nettelnburg hatten Unbekannte homophobe Sätze gekritzelt. Ein Konfirmand soll die Schriftzüge mit seinem Körper abdeckt haben – und dann griffen die Gemeindemitglieder selbst zur Kreide.



Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp