Ein roter Peugeot steht auf einer Böschung an einem Geländer.
Ein roter Peugeot steht auf einer Böschung an einem Geländer.
  • Die Fahrerin durchbrach die Glasfront des Supermarktes – dann legte sie den Rückwärtsgang ein.
  • Foto: Polizei Niedersachsen

Bei Hamburg: Rentnerin (82) fährt in Supermarkt-Schaufenster

In Stade ist es am Samstag zu einem kuriosen Verkehrsunfall gekommen. Gegen 13.15 Uhr wurde die Polizei verständigt – eine Autofahrerin war in der Harsefelder Straße in das Schaufenster eines Supermarktes gefahren.

Nach Angaben der Polizei verwechselte die 82-jährige Staderin beim Einparken vor dem Laden offenbar Bremse und Gaspedal. Ihr rotes Peugeot-Cabrio fuhr geradeaus über Bordstein und Gehweg und durchbrach das Schaufenster des Ladens. Anschließend legte die Fahrerin den Rückwärtsgang ein: Sie fuhr rückwärts ein Böschung hoch und prallte gegen ein Geländer, sodass das Fahrzeug zum Stehen kam.

Autofahrerin kam vorsorglich in ein Stader Krankenhaus

Die 82-Jährige wurde nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst vorsorglich in ein Stader Krankenhaus eingeliefert. An dem Gebäude, dem Interieur des Ladens, der Ware und dem Peugeot sowie einem weiteren Fahrzeug entstand ein erheblicher Sachschaden: Die Gesamtsumme wird laut Polizei auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburgs größte Crash-Meile: „Man kann ja auch keine Betonwand aufstellen“

Die Polizei Stade sucht nun Zeugen: Wer den Unfall beobachtet hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer (04141) 102215 zu melden. (ps)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp