Lkw verliert tonnenschwere Ladung im Hafen – schwierige Bergung
Lkw verliert tonnenschwere Ladung im Hafen – schwierige Bergung
  • Ein Schwerlastkran war erforderlich um die tonnenschwere Ladung zu bergen.
  • Foto: JOTO

Bei A7 in Hamburg: Schwertransport verliert Ladung – schwierige Bergung

Ungenügend gesicherte Ladung war allen Anschein nach Grund für ein Malheur, welches sich am Freitagabend im Hamburger Hafen abspielte. Auf Höhe der A7-Anschlusstelle Walterhof hatte ein Schwerlasttransport ein rund 65 Tonnen schweres Aggregat verloren. Die Bergung gestaltete sich schwierig.

Laut Polizei passierte das Unglück gegen 23.50 Uhr auf der Finkenwerder Straße. Bedingt durch eine Baustelle wurde eine Verschwenkung der Straße eingerichtet. In der engen Kurve rutschte einem Schwertransport das tonnenschwere technische Gerät von der Ladefläche und fiel auf die Straße.

An A7-Auffahrt: 65 Tonnen schweres Gerät fällt auf Straße

Die Straße wurde laut Polizei teilweise gesperrt. Die Auf- und Abfahrt der A7 sei davon aber nicht betroffen gewesen. Für die Bergung der Ladung wurde ein Kran angefordert. Gegen Samstagmittag sei dies laut Polizei abgeschlossen gewesen. Nun müsse ein Sachverständiger klären, ob der Transport weiter durchgeführt werden kann.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp