Skulpturen des chinesischen Künstlers Ai Weiwei sind in Hamburg gestohlen worden.
  • Skulpturen des chinesischen Künstlers Ai Weiwei sind in Hamburg gestohlen worden.
  • Foto: dpa/Polizei

Wertvolle Mittelfinger: Ai-Weiwei-Skulpturen in Hamburg geklaut!

Kunst-Coup in der Hamburger Innenstadt: Aus einer Galerie am Neuen Wall (Neustadt) sind am Montag drei Werke des chinesischen Künstlers Ai Weiwei (64) gestohlen worden – und das während der Öffnungszeiten.

Der Täter, zu dem es von der Polizei noch keine nähere Beschreibung gibt, soll die drei Mittelfinger-Skulpturen aus einer Vitrine entnommen haben – wie, das ist noch völlig unklar. Jede Skulptur soll knapp 10.000 Euro wert sein.

Hamburg: Mann klaut Ai–Weiwei-Skulpturen – Zeugenaufruf

Die drei Skulpturen in rot, weiß und grün
Die gläsernen Skulpturen in Rot, Gelb und Grün stellten jeweils eine linke Hand mit ausgestrecktem Mittelfinger dar.

Die örtliche Kripo übernahm den Fall, vernahm Zeugen. Und bittet nun die Bevölkerung um Hilfe. Eine Sprecherin: „Wer Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise auf den Täter oder den Verbleib der Skulpturen geben kann, der wird gebeten, sich bei der Polizei Hamburg zu melden.“


Logo MOPO Blaulicht-News

Ob es um Polizei-Razzien, Großbrände, Sturmfluten oder schwere Unfälle auf den Autobahnen geht: Polizei und Feuerwehr sind in Hamburg und im Umland rund um die Uhr im Einsatz. Die MOPO-Reporter behalten für Sie den Überblick und liefern Ihnen die wichtigsten Blaulicht-Meldungen von Montag bis Samstag bequem per Mail ins Postfach.

Hier klicken und die MOPO Blaulicht-News kostenlos abonnieren.


Entsprechende Hinweise erbitten die Beamten unter der Tel. 428 65 6789. „Oder an einer Polizeidienststelle“, so die Sprecherin weiter. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp