x
x
x
In einem Waffengeschäft wird das Magazin einer Schreckschusspistole mit Patronen geladen. (Symbolbild)
  • In einem Waffengeschäft wird das Magazin einer Schreckschusspistole mit Patronen geladen. (Symbolbild)
  • Foto: dpa | Uli Deck

paidNach Amoktat in Alsterdorf: Wie Hamburg das Waffengesetz verschärfen will

Nach der Amoktat von Alsterdorf im vergangenen Jahr wurden Rufe nach einer Änderung des Waffengesetzes laut. Aber: Verändert hat sich bis heute nichts. Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) hat sich wiederholt für eine Verschärfung stark gemacht, innerhalb der Regierungsparteien der Ampelkoalition herrscht dagegen Uneinigkeit. Ein Gesetzentwurf, der der MOPO vorliegt, wird abgeblockt. Grote: „Politisch verantwortungslos“.



DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Die ersten 4 Wochen für nur 1 € testen!
    Unbeschränkter Zugang
    Weniger Werbung

    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Du sparst 23 Prozent!
    Unbeschränkter Zugang
    Weniger Werbung

Wichtiger Hinweis für MOPO+ Kunden: Wir haben ein neues Abosystem. Bitte setzen Sie einmal Ihr Passwort zurück. Klicken sie unten auf “Passwort zurücksetzen” und vergeben Sie sich darüber ein neues Passwort. Nach der Passwortvergabe sind sie angemeldet.
Wenn Sie E-Paper Kunde sind, betrifft diese Änderung Sie nicht.
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp