• Feuerwehrmänner und Polizisten vor der Finanzbehörde am Gänsemarkt.
  • Foto: Blaulicht-News

Alarm in der City: Feuer in der Hamburger Finanzbehörde

Alarm in der City: Im Keller der Finanzbehörde in der Neustadt ist am Dienstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Bei Löschversuchen wurden zwei Personen verletzt. Die Feuerwehr rückte an.

Der Alarm ging gegen 9 Uhr in der Einsatzzentrale der Feuerwehr ein. Zunächst über die automatische Brandmelde-Anlage, später wurde telefonisch eine Rauchentwicklung aus dem Keller der Finanzbehörde am Gänsemarkt bestätigt. Weil auch verletzte Personen gemeldet wurden, rückten auch Rettungswagen an.

Feueralarm in Hamburger Finanzbehörde – zwei Personen verletzt

Wie ein Sprecher der Feuerwehr der MOPO bestätigte, brannte ein Müllcontainer im Müllraum. Beide Hausmeister hätten noch vor Eintreffen der Feuerwehr Löschversuche unternommen. Mit Folgen. Sie erlitten eine Rauchvergiftung. Sie wurden vom Rettungsdienst versorgt. Nach gut 40 Minuten konnte Entwarnung gegeben werden.

SPD-Finanzsenator Andreas Dressel meldete sich auf Twitter zu Wort und bedankte sich bei den Einsatzkräften.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp