• Auch dieser Kiosk gehörte zu den 80 Läden, die die Polizei am Wochenende kontrollierte.
  • Foto: Blaulicht-News

Großkontrolle in Hamburg: So viele Corona-Sünder wurden erwischt

Auch an diesem Wochenende war die Hamburger Polizei wieder in der Stadt unterwegs, um die Einhaltung der Corona-Auflagen zu kontrollieren. Gemeinsam mit den Bezirksämtern überprüften die Beamten mehr als 80 gastronomische Betriebe – und trafen dabei auch auf einige Corona-Sünder.

Der Fokus der Einsätze am Freitag und Samstag lag insbesondere auf dem 2G-Optionsmodell, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Beamten kontrollierten mehr als 80 Clubs, Restaurants und Bars, von denen sich rund die Hälfte bereits für 2G entschieden hatte.

Corona-Kontrollen: Hamburger Polizei zieht positives Fazit

Vier Läden verstießen gegen die 2G-Regelungen. Auch in den übrigen Betrieben stellten die Beamten insgesamt neun Verstöße gegen die Corona-Auflagen fest. Überwiegend habe es sich um nicht ausreichende Zugangskontrollen, Mängel beim Umgang mit den Kontaktdaten, Verstöße gegen die Sperrstunde und gegen die Maskenpflicht gehandelt.

Hamburg Reeperbahn Menschen Corona
Eine große Menschenmasse drängte Samstagnacht über die Große Freiheit.

Insgesamt hätte sich aber die „überwiegende Mehrheit“ der Gastronomiebetriebe und der Feiernden an die Vorgaben gehalten. Auch in Zukunft wird es Corona-Kontrollen geben, teilte die Polizei mit. (fbo)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp