x
x
x
Die Hamburger Polizei konnte zwei mutmaßliche Drogendealer festnehmen (Symbolfoto).
  • Die Hamburger Polizei konnte zwei mutmaßliche Drogendealer festnehmen (Symbolfoto).
  • Foto: imago/Sven Simon

18-Jähriger transportiert geklaute Räder in Einkaufswagen – nun sitzt er in Haft

Wegen seines „auffälligen Verhaltens“ ist ein 18-Jähriger der Hamburger Polizei gemeldet worden: Ein Zeuge hatte ihn dabei beobachtet, wie er in der Nacht zu Donnerstag an der Bornheide in Osdorf vier Pkw-Räder in einem Einkaufswagen schob. Zivilfahnder des Kommissariats 26 übernahmen daraufhin die Observation.

Sie sahen, so beschreibt es ein Polizeisprecher, wie der Teenie die Reifen in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses schleppte. „Dann überprüften sie den Tatverdächtigen und durchsuchten die von ihm genutzten Räumlichkeiten.“

Hamburg: Teenie transportiert geklaute Räder in Einkaufswagen

Die transportierten Räder wurden von den Beamten einem in der Nähe geparkten Auto zugeordnet. Der 18-Jährige hatte sie offenbar gestohlen. In der Wohnung befanden sich den weiteren Angaben nach weitere mutmaßlich auch gestohlene Baumaschinen und Elektrokabel im Gesamtwert von geschätzten mehreren zehntausend Euro. „Alles wurde sichergestellt“, so der Polizeisprecher weiter. „Der 18-Jährige wurde daraufhin vorläufig festgenommen.“


Der Newswecker der MOPO MOPO
Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Das zuständige Dezernat für Jugendkriminalität (LKA 124) übernahm die weiteren Arbeiten. Deren Ermittlern soll der 18-Jährige kein Unbekannter sein. Der Sprecher: „Er ist bereits einschlägig polizeilich in Erscheinung getreten.“ Der Jugendliche kam nach Abschluss der Maßnahmen in U-Haft. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp