Rund 60 Autos zogen durch die City.
  • Rund 60 Autos zogen durch die City.
  • Foto: JOTO

„Freiheitsfahrer“: Demo: Querdenker ziehen mit 60 Autos hupend durch die City

Hamburg –

Zur Stunde zieht ein Autokorso quer durch Hamburg. Es sollen rund 60 Autos daran teilnehmen. Die Insassen schwenken Deutschlandfahnen, die Kolonne wird von der Polizei begleitet. Der Protest richtet sich gegen die Corona-Maßnahmen, es haben auch Querdenker zu der Demo mobilisiert.

Wie ein Polizist der MOPO bestätigte, sollen  die „Freiheitsfahrer“ gegen 12.30 Uhr an der Glacischaussee gestartet sein. Unter dem Motto „Wie soll es weitergehen?“ zieht der Autokorso um die Alster, durch Eppendorf, Winterhude und Hoheluft nach Altona. Der Protest richtet sich gegen die coronabedingten Einschränkungen.

Hupend und Deutschlandfahnen schwenkend fahren sie durch Hamburgs Straßen. Auf Twitter sollen auch die Querdenker dazu versucht haben zu mobilisieren. 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp