Foto: RUEGA
  • Foto: RUEGA

Polizei warnt Hamburger: Nutzt die freien Straßen nicht zum Rasen!

Die Corona-Pandemie hat erheblichen Einfluss auf das öffentliche Leben in Hamburg. Ein Nebeneffekt: Die Straßen sind leerer als normal. Laut Polizei verführt das offenbar viele Autofahrer nun dazu, mal etwas doller aufs Gaspedal zu drücken. Die Beamten warnen: „Unsere Verkehrskontrollen gehen weiter!“

Das schreibt die Polizei in einem Twitter-Post, den sie am Donnerstag veröffentlicht hat. Dabei bedanken sich die Uniformierten eigentlich bei den meisten Hamburgern, die die von der Stadt auferlegten Corona-Regeln befolgen.

Polizei Hamburg: Nutzt die freien Straßen nicht zum Rasen

Und „meckern“ mit Rasern: „Kollegen berichten, dass einige Auto- und Motorradfahrer die aktuell sehr freien Straßen als Einladung verstehen“, so die Polizei. Auch in Corona-Zeiten würden die Verkehrsregeln und die ausgeschilderten Höchstgeschwindigkeiten gelten.

„Insgesamt möchten wir uns jedoch sehr für eure Vernunft, Kooperation und Einsicht bedanken“, heißt es in dem Post weiter. „Trotz Abstand halten wir zusammen!“ (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp