x
x
x
Fünf brände binnen einer Stunde in Ratzeburg – brandstifter festgenommen.
  • Zunächst brannte ein Carport. Während der Löscharbeiten wurden weitere Brände gemeldet. (Symbolfoto)
  • Foto: dpa

Fünf Brandstiftungen in einer Stunde – Polizei nimmt Mann fest

Die Feuerwehr Ratzeburg (Kreis Herzogtum Lauenburg) ist in der Nacht zu Mittwoch zu mehreren Brandeinsätzen im Stadtgebiet gerufen worden. Laut Polizei gab es innerhalb einer Stunde fünf Einsätze. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen.

Der erste Einsatz begann um 0:30 Uhr, als die Retter zum Albsfelder Weg gerufen wurden. Dort stand ein Carport in Flammen. Die Feuerwehrleute konnten nur mit Mühe verhindern, dass das Feuer auf das benachbarte Wohnhaus übergreift.

Neue Feuermeldungen während der Löscharbeiten

Während der Löscharbeiten gingen weitere Notrufe aus dem Alten Postweg ein, der nur wenige Meter vom ersten Brandort entfernt liegt. Mehrere Mülleimer brannten. Als die Feuerwehrkräfte eintrafen, informierten Anwohner sie über einen weiteren Brand in einem der Treppenhäuser. Alle Brände wurden schnell gelöscht und es gab keine Verletzten.

Das könnte Sie auch interessieren: Feuer bei der Feuerwehr – es war Brandstiftung

Doch Ruhe kehrte nicht ein. Noch während der Löscharbeiten im Alten Postweg gab es einen neuen Alarm. Diesmal in der nur wenige Meter entfernten Friedrich-Ebert-Straße. Hier wurde versucht, ein Auto anzuzünden. Im Rahmen der Fahndung wurde ein 28-jähriger Tatverdächtiger auf einem gestohlenen Fahrrad gestoppt und festgenommen. Ein auf der Wache durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,71 Promille.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp