x
x
x
Cornelia Templin
  • Cornelia Templin ist nach zwei Jahren wieder zur Linkspartei zurückgekehrt.
  • Foto: Patrick Sun

paid„Ich trete wieder ein“: Wagenknecht ist weg – und die Linke erlebt einen Ansturm

Seit Sahra Wagenknecht und ihre Anhänger die Linkspartei verlassen haben, verzeichnet die Partei zahlreiche Neu- oder Wiedereintritte. Eine, die wieder dabei ist, ist Cornelia Templin aus der Sternschanze. Die 61-Jährige war vor zwei Jahren explizit wegen Wagenknecht ausgetreten und hätte fast ihr Mandat in der Bezirksversammlung Altona aufgegeben. Mit der MOPO hat Templin darüber gesprochen, warum sie die ehemalige Linken-Ikone unerträglich findet, sie gar eine „Aufmerksamkeitshure“ nennt – und welche Hoffnungen sie nach deren Abgang hat.


DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Die ersten 4 Wochen für nur 1 € testen!
    Unbeschränkter Zugang
    Weniger Werbung

    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Du sparst 23 Prozent!
    Unbeschränkter Zugang
    Weniger Werbung

Wichtiger Hinweis für MOPO+ Kunden: Wir haben ein neues Abosystem. Bitte setzen Sie einmal Ihr Passwort zurück. Klicken sie unten auf “Passwort zurücksetzen” und vergeben Sie sich darüber ein neues Passwort. Nach der Passwortvergabe sind sie angemeldet.
Wenn Sie E-Paper Kunde sind, betrifft diese Änderung Sie nicht.
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp