x
x
x
Drogenbosse haben bereits großen Einfluss im Hamburger Hafen.
  • Drogenbosse haben bereits großen Einfluss im Hamburger Hafen.
  • Foto: Adobe Firefly

paidDrogenhandel: Kann Hamburg den Kampf gegen die Kartelle noch gewinnen?

Hamburg gehört zu den Drehkreuzen des internationalen Drogenschmuggels. Die Sicherheitsbehörden sind alarmiert, denn die Gewalt im Milieu führte bereits zu Schießereien mitten in der Hansestadt – zuletzt in Tonndorf, Osdorf, Langenhorn, Wandsbek und auf dem Kiez. Zurück blieben durchlöcherte Autos, angeschossene Männer und ein Toter in einer Shisha-Bar. In Belgien und den Niederlanden ist das Alltag: Belgiens Justizminister Vincent Van Quickenborne entkam im vergangenen Jahr nur knapp einer Entführung, seine Kinder stehen unter Polizeischutz. Polizisten, Staatsanwälte und Journalisten werden bedroht – oder sogar getötet. In Hamburg wollen Sicherheitsbehörden und Hafenwirtschaft deshalb nun enger zusammenarbeiten. Ihre klare Botschaft: „Wir wollen keine Antwerper Verhältnisse.“


DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Die ersten 4 Wochen für nur 1 € testen!
    Unbeschränkter Zugang
    Weniger Werbung

    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Du sparst 23 Prozent!
    Unbeschränkter Zugang
    Weniger Werbung

Wichtiger Hinweis für MOPO+ Kunden: Wir haben ein neues Abosystem. Bitte setzen Sie einmal Ihr Passwort zurück. Klicken sie unten auf “Passwort zurücksetzen” und vergeben Sie sich darüber ein neues Passwort. Nach der Passwortvergabe sind sie angemeldet.
Wenn Sie E-Paper Kunde sind, betrifft diese Änderung Sie nicht.
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp