Briefwahl Hamburg Symbol
  • Briefwähler:innen aus Hamburg können ihre Kreuze für den Bundestag schon ab heute setzen. (Archivbild)
  • Foto: imago/CHROMORANGE

In Hamburg beginnt die Bundestagswahl schon heute

Eigentlich wird der neue Bundestag erst am 26. September gewählt. Wer den Wahltag aber gar nicht mehr abwarten kann und sich seiner Stimmen sicher ist, kann in Hamburg schon ab heute wählen. Landeswahlleiter Oliver Rudolf rechnet mit einem neuen Briefwahl-Rekord.

Knapp sechs Wochen vor der Bundestagswahl startete am Dienstagmorgen die Briefwahl in Hamburg. In den 13 Wahldienststellen der Bezirksämter können die Unterlagen beantragt, entgegengenommen, die Wahlzettel ausgefüllt und auch gleich wieder abgegeben werden, wie Landeswahlleiter Oliver Rudolf mitteilte. Schon seit Montag können Anträge auf Briefwahl online gestellt werden.

Hamburg: Briefwahl-Anteil könnte auf 50 Prozent steigen

Rudolf rechnet angesichts der Corona-Pandemie mit einem neuen Rekord bei der Briefwahl und einem Anteil von bis zu 50 Prozent. Schon zur Bundestagswahl 2017 sei die Zahl der Briefwähler:innen in Hamburg im Vergleich zu 2013 deutlich um 6,5 Prozentpunkte auf 37,0 Prozent gestiegen. Insgesamt gaben 364.000 Wählende ihre Stimme per Brief ab. Nur in Bayern war der Anteil mit 37,3 Prozent noch höher. (dpa/fbo)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp