Cem Özdemir (Grüne) ist Landwirtschaftsminister. Zur Ernennung fuhr er mit dem Fahrrad. (Symbolbild)
  • Cem Özdemir (Grüne) ist Landwirtschaftsminister. Zur Ernennung fuhr er mit dem Fahrrad. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance

Fahrrad statt Limousine – Grünen-Minister radelt zur Kabinetts-Ernennung

Statt in die Limousine, schwang sich Grünen-Politiker Cem Özdemir am Mittwoch aufs Fahrrad. Als einziger erschien er auf diesem Wege bei der Ernennung der künftigen Kabinettsmitglieder.

Nachdem Olaf Scholz (SPD) im Bundestag zum neuen Kanzler vereidigt wurde, wurden am Mittwoch auch die künftigen Kabinettsmitglieder ernannt – Cem Özdemir wurde Landwirtschaftsminister. Seine Hingabe zur Nachhaltigkeit machte er direkt vor der Ernennung deutlich und fuhr mit dem Fahrrad zum Schloss Bellevue, in dem die Ernennung stattfand. 

Fahrrad statt Limousine: Özdemir als Vorbild

Laut Bericht der „Welt“ durfte Özdemir jedoch nicht ganz bis zum Eingang vorfahren und musste das letzte Stück zu Fuß zurücklegen.

Das könnte Sie auch interessieren: Koalition perfekt: Die Ampel springt auf grün

Währenddessen hätten sich seine Kolleg:innen in Limousinen vom Bundestag zum Schloss kutschieren lassen. 

Screenshot Twitter Während seine Kabinettskolleg:innen in Limousinen stiegen, schwang sich Özdemir (Grüne) aufs Rad.
Während seine Kabinettskolleg:innen in Limousinen stiegen, schwang sich Özdemir (Grüne) aufs Rad.
Während seine Kabinettskolleg:innen in Limousinen stiegen, schwang sich Özdemir (Grüne) aufs Rad.

Auf Twitter wird der Grünen-Politiker für die Aktion gefeiert: Mit zahlreichen Bildern von Özdemir in Anzug und Outdoorjacke auf dem Fahrrad werden Sätze wie „Vorbildlich #Bundesminister #cemözdemir weiter so!“ gepostet.

Eine andere Nutzerin witzelt: „Ich würde sagen, der meint das ernst mit grüner Politik“.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp