Maurer
  • Zunahme: In Hamburg lernen mehr Azubis im Baugewerbe. (Symbolbild)
  • Foto: IMAGO / imagebroker

Plus zehn Prozent: In diesem Gewerbe in Hamburg steigt die Zahl der Azubis

Die Zahl der Auszubildenden im Baugewerbe ist in Hamburg um 10,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Zum Stichtag 30. Juni 2021 gab es im Hamburger Bauhauptgewerbe 433 Auszubildende, Umschüler und Praktikanten, teilte das Statistikamt Nord am Montag mit.

Insgesamt gab es im Juni 2021 in Hamburg 1029 Betriebe des Bauhauptgewerbes und damit drei Prozent weniger als im Juni 2020. Die Zahl aller im Baugewerbe Arbeitenden stieg um 1,6 Prozent auf 12.445.

Hamburg: 10 Prozent mehr Azubis im Baugewerbe

17 Prozent davon arbeiteten in Kleinbetrieben mit bis zu neun Beschäftigten. Betriebe mit zehn bis 99 Mitarbeitenden beschäftigten gut 54 Prozent. In Großbetrieben mit 100 und mehr Beschäftigten hatten 28 Prozent (Vorjahr: 25 Prozent) ihren Arbeitsplatz.

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburger Zoll deckt Millionen-Schaden durch Schwarzarbeit auf

Die Betriebsgrößenstruktur änderte sich leicht zugunsten eher größerer Einheiten. 72 Prozent (Vorjahr: 73 Prozent) aller Betriebe im Bauhauptgewerbe waren Kleinbetriebe mit bis zu neun Beschäftigten. Betriebe mittlerer Größe mit zehn bis 99 Beschäftigten stellten einen Anteil von 26 Prozent (Vorjahr: 25 Prozent). Zwei Prozent (Vorjahr: ein Prozent) aller Betriebe beschäftigten 100 oder mehr Personen. (mp/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp