13991dcd29a312b731eb444002966c93_dieser-neubau-an-der-st-nikolai-grundschule-sorgt-fuer-aerger-in-eppendorf
  • Foto: Patrick Sun

Pipi-Posse in Hamburg: Dieser Schul-Neubau sorgt für Ärger im feinen Eppendorf

Eppendorf –

Pipi-Posse im feinen Eppendorf! Wochenlang wurde an der neuen Sporthalle der Grundschule St. Nikolai gearbeitet, jetzt ist sie fast fertig – und sorgt direkt für Ärger. Der Grund: Die Toiletten sind für Erwachsene viel zu klein!

Tatsächlich sind die Urinale und Toiletten für Kinder konzipiert und kindgerecht in 40 Zentimetern Höhe befestigt worden. Das Problem: Die Halle wird genauso wie der Vorgängerbau auch künftig nicht nur von Schulkindern genutzt, sondern auch von der Seniorensportabteilung des Harvestehuder Turnvereins. Und für deren Mitglieder sind die WC-Anlagen viel zu niedrig.

Hamburg: Pipi-Posse ärgert Harvestehuder Turnverein

„Die sind für uns unbenutzbar“, echauffiert sich Alois Walter, Vorsitzender des Turnvereins im „Hamburger Wochenblatt“. Seit 1977 nutzt der Verein die Sporthalle an der Robert-Koch-Straße. Die Planer von der Schulbau Hamburg, so Walter, hätten wissen müssen, dass die Senioren auch künftig die neue Halle nutzen werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Corona in Hamburg! Alle wichtigen News im Liveticker

Auf MOPO-Nachfrage erklärt Claas Ricker, Sprecher der zuständigen Finanzbehörde, dass es sich nicht um einen „Faux Pas“ handle, sondern um eine abgestimmte und vorab kommunizierte Planung. „Die Grundschule St. Nikolai ist Inklusionsschwerpunktschule“, so Ricker.

Pipi-Posse in Hamburg: Senioren sollen andere Toilette nutzen

Dieser Aspekt sei auf Wunsch der Schule auch im Rahmen der Turnhallen-Planung berücksichtigt worden. „Dazu gehörte auch der Wunsch, ausschließlich kindgerechte Toiletten einzubauen“, so Ricker. Das für die Abstimmung und Vergabe der Hallennutzungszeiten an die Sportvereine zuständige Bezirksamt sei über diese Planungen frühzeitig informiert worden.

Das Bezirksamt Nord verweist gegenüber dem „Wochenblatt“ darauf, dass die Vereinssportler nun die Behindertentoiletten der ebenfalls neu gebauten Gymnastikhalle benutzen sollten. Die haben immerhin die normalen Höhen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp