195eb1675d32a59c72541d201d739a7d_wegen-eines-technischen-defekts-ist-der-zugverkehr-zwischen-hamburg-und-kiel-am-mittwoch-eingestellt-worden-das-sorgte-fuer-jede-menge-aerger-bei-pendlern-symbolfoto
  • Foto: dpa

Pendler-Ärger: Panne sorgt für Störungen im Zugverkehr zwischen Hamburg und Kiel

Kiel –

Riesen-Ärger für Pendler: Wegen eines Funkausfalls hat es im Zugverkehr zwischen Hamburg und Kiel seit Dienstagabend einen Komplettausfall gegeben. Erst am späten Mittwochmorgen konnte das Problem von der Deutschen Bahn gelöst werden. 

Die Panne verhinderte, dass die Zugführer etwa die Leitstelle erreichten, sagte eine Bahnsprecherin der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch.

Zwischen Hamburg und Kiel: Zugverkehr seit Dienstagabend unterbrochen 

Die Störung habe am Dienstagabend um 21.30 Uhr begonnen, und erst am Mittwoch gegen 10.15 Uhr sei es gelungen, sie zu beheben. Der Zugverkehr laufe wieder, aber es müsse noch mit einem Rückstau gerechnet werden, sagte die Sprecherin.

Das könnte Sie auch interessieren: Chaos am Hauptbahnhof:Mann von Zug erfasst – Einschränkungen im S-Bahn-Verkehr

Fernverbindung ab Kiel von der Störung betroffen

Reisende, die von Kiel nach Hamburg wollten, wurden während der Störung aufgefordert, mit Zügen des Nahverkehrs über Lübeck zu fahren. Dies hätte etwa eine Stunde länger gedauert. 

Betroffen waren nach Angaben der Bahn auch Fernverbindungen ab Kiel. So fielen mehrere ICE- und EC-Züge nach Frankfurt, Stuttgart, Berlin oder Prag aus. Auch ein EC nach Kopenhagen war betroffen. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp