x
x
x
  • Nach 10 Jahren verlässt Julia Jäkel Gruner + Jahr.
  • Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Paukenschlag bei Gruner+Jahr: Verlagsschefin Julia Jäkel geht überraschend

Julia Jäkel verlässt Gruner+Jahr: Nach zehn Jahren Leitung gibt die 49-Jährige ihren Posten im Hamburger Verlagshaus auf. Ihr Nachfolger steht bereits fest.

Jäkel gehe „in ihrem zehnten Jahr an der Spitze freundschaftlich und auf eigenen Wunsch“, gab das Verlagshaus bekannt. „Mein Schritt G+J zu verlassen ist eine ganz persönliche Lebensentscheidung. Das vergangene Jahr hat auch bei mir Gedanken darüber ausgelöst, was das Leben noch mit einem anstellen kann“, heißt es in der Mitteilung. Sie wolle sich nun Zeit nehmen, um diesen Gedanken nachzugehen.  

Das könnte Sie auch interessieren:  Überraschender Deal: Deswegen kauft Hamburg das Gruner+Jahr-Gebäude nicht

Neben Gruner+Jahr legt die 49-Jährige auch ihre Posten bei Bertelsmann, dem Mutterkonzern von Gruner+Jahr, nieder. Zu den Zeitschriften-Marken von G+J gehören unter anderem „Stern“, „Geo“ und „Brigitte“.

G+J-Chefin Jäkel geht: Nachfolger Schäfer ab 1. April

Ihr Nachfolger steht bereits fest: Ab 1. April übernimmt Stephan Schäfer ihre Funktion. Der 46-Jährige ist bereits Mitglied der Geschäftsführung von Gruner+Jahr gewesen.

Zusätzlich ist Schäfer ist seit Februar 2019 Geschäftsführer Inhalte & Marken der Mediengruppe RTL Deutschland. Trotz neuer Aufgabe behält er diesen Posten. Bei Bertelsmann übernehme Schäfer Jäkels Rolle in dem Gremium Group Management Comittee, das den Bertelsmann-Vorstand berät und unterstützt, heißt es in der Mitteilung am Mittwoch. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp