Ab Dienstag dürfen Touristen unter Auflagen wieder in Hamburg übernachten (Symbolbild).
  • Ab Dienstag dürfen Touristen unter Auflagen wieder in Hamburg übernachten (Symbolbild).
  • Foto: imago images/Hoch Zwei Stock/Angerer

Neue Corona-Regeln: Touris dürfen in Hamburg übernachten – doch es gibt eine Ausnahme

Der Hamburger Senat hat am Montag eine neue Corona-Eindämmungsverordnung veröffentlicht. Demnach sind ab Dienstag wieder touristische Übernachtungen in Hotels, Ferienwohnungen und auf Campingplätzen erlaubt.

Voraussetzung sind die Einhaltung strenger Hygiene-Auflagen und die Vorlage eines negativen Corona-Tests. Ein PCR-Test darf höchstens 48 Stunden alt sein, ein Schnelltest nur 12 Stunden. Die Betriebe dürfen nur 60 Prozent ihrer Kapazität nutzen.

Auch Hamburgs Jugendherbergen öffnen – private Wohnungen verboten

Unterdessen dürfen auch Hamburgs Jugendherbergen wieder Gäste aufnehmen. Am Mittwoch starte im Hafen die Jugendherberge „Auf dem Stintfang“, am Freitag folge dann das Haus „Horner Rennbahn“, teilten die Jugendherbergen am Montag mit. „Wir freuen uns sehr, dass wir endlich wieder Gastgeber sein dürfen“, erklärten die Herbergsleiter Sven Seidler und Jenny Busch.

Beide Häuser könnten trotz der kurzen Vorlaufzeit – der Senat hatte eine Öffnung erst am vergangenen Freitag beschlossen – schon wieder Gäste empfangen, weil die Hygienekonzepte schon seit Monaten fertig und dank Sonderbelegungen bereits erprobt seien. So lebten über den Winter an der Horner Rennbahn in Hamburg gestrandete Seeleute aus Kiribati und am Stintfang Wohnungslose.

Verboten ist weiterhin, privaten Wohnraum an Touristen zu vermieten. Hafen- und Stadtrundfahrten können wieder stattfinden.

Hamburg: Weitere Lockerungen im Sportbereich

Weitere Lockerungen gibt es im Sportbereich: 20 Erwachsene dürfen gemeinsam im Freien trainieren, in geschlossenen Innenräumen ist nur kontaktfreier Sport von maximal zehn Personen nach Vorlage eines negativen Tests zulässig.

Das könnte Sie auch interessieren: Diese Lockerungen gelten ab dem 1. Juni

Private Treffen sind weiterhin auf fünf Personen beschränkt, allerdings dürfen sie jetzt aus mehr als zwei Haushalten kommen. Nach einer Bundesverordnung zählen genesene und vollständig geimpfte Menschen seit dem 9. Mai bei dieser Beschränkung nicht mit. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp