• Der Lessingtunnel zwischen Ottensen und Altona war seit Juni 2019 voll gesperrt.
  • Foto: dpa

Nadelöhr im Westen Hamburgs: Monate verspätet! Tunnel bald wieder geöffnet

Ottensen –

Licht am Ende des Tunnels: Der Lessingtunnel in Ottensen wird am Freitag wieder für den Verkehr freigegeben. Das bestätigte eine Bahnsprecherin auf MOPO-Nachfrage. Zumindest die Spur raus aus der Stadt. Richtung Stadt dauert es aber noch. Seit 2017 arbeitet die Deutsche Bahn an der Sanierung des maroden Bahnübergangs.

Seit Mitte Juni 2019 war der Lessingtunnel, der Ottensen und Altona verbindet, erneut voll gesperrt. Fußgänger und Radler haben bereits seit Oktober wieder freie Bahn. Damals kündigte die Deutsche Bahn an, dass im November auch der Autoverkehr einseitig wieder fließen könne. Geklappt hat das allerdings nicht. Tatsächlich dauerte es noch mal drei Monate, bis es jetzt soweit ist.

Hamburg: Lessingtunnel Richtung Ottensen wieder frei

2017 hatte die Bahn mit der Erneuerung der S-Bahnbrücke begonnen, das Bauwerk hatte das Ende seiner technischen Nutzungsdauer erreicht. Die Kosten bezifferte die Bahn auf rund 25 Millionen Euro, an denen sich der Bund und die Stadt Hamburg beteiligen.

Die S-Bahnüberführung über der stark befahrenen Julius-Leber-Straße ist eine von zwei Teilen des Lessingtunnels. Auf dem zweiten Teil liegen die Bahnsteige und Gleise des Fernbahnhofs Altona. Die Behelfsbrücke für das Fernbahngleis bleibt vorerst bestehen.

Da der Fernbahnhof Altona zwei Kilometer weiter nördlich an der S-Bahnstation Diebsteich neu gebaut werden soll, werden die Anschlüsse nur noch unterhalten, aber nicht mehr erneuert. (san)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp