Spezialkräfte der Polizei waren für die sogenannte Zugangssicherung eingesetzt.
  • Spezialkräfte der Polizei waren für die sogenannte Zugangssicherung eingesetzt.
  • Foto: Marius Roeer

Nach Überfall: Spezialkräfte sichern Zugang zu Wohnung in Hamburg – mehrere Razzien

Rahlstedt –

Spezialkräfte der Hamburger Polizei haben am Dienstagmorgen den Zugang zu der Wohnung eines Verdächtigen am Altenhagener Weg gesichert. Hintergrund: ein Überfall.

Ende März war ein 21-Jähriger in St. Georg angegriffen worden. Ein Polizeisprecher: „Die Ermittler gingen früh davon aus, dass es zwischen den Beteiligten eine Vorbeziehung gab.“

Hamburg: Spezialkräfte sichern Zugang zu Wohnung – mehrere Razzien

Im Laufe der Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht gegen drei junge Männer im Alter zwischen 25 und 26 Jahren. „Bei den Durchsuchungen in Billstedt und Rahlstedt wurden Beweismittelt sichergestellt, die nun ausgewertet werden“, so der Sprecher.

In Rahlstedt halfen die schwer bewaffneten Experten der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit, kurz BFE.

Das könnte Sie auch interessierenWohnungsbrand in Hamburg – Feuerwehr rettet Mann aus Feuer

Das für die Innenstadt zustände Raubdezernat (LKA 114) ist federführend in dem Fall tätig. Der Polizeisprecher: „Die Ermittlungen, auch zu weiteren Hintergründen der Tat, dauern an.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp