Mit Rammen und einer Kettensäge verschafften sich die Beamten Zutritt.
  • Mit Rammen und einer Kettensäge verschafften sich die Beamten Zutritt.
  • Foto: Marius Roeer

Nach Überfällen: Polizei-Spezialkräfte stürmen Läden in Hamburg – fünf Festnahmen

Harburg/Billstedt –

Spezialkräfte der Hamburger Polizei haben am Freitagabend mehrere Läden und Wohnungen durchsucht, darunter in Harburg und Billstedt. Im Fokus der Ermittler stehen fünf Männer – es geht auch um einen Raub auf einen bekannten Schuhladen.

Mit Rammen und Motorsägen verschafften sich Beamte der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE) Zutritt zu einem Etablissement in der Straße Küchgarten in Harburg. Dessen Betreiber, ein 37-Jähriger, gilt als Hauptverdächtiger und wurde nach der Razzia auch festgenommen.

Polizei-Spezialkräfte stürmen Läden in Hamburg – fünf Festnahmen

Unter anderem wird den Männern der im August 2020 begangene Überfall auf die „Snipes“-Filiale in Billstedt vorgeworfen: Zwei maskierte Männer hatten damals mit Schusswaffen Mitarbeiter, die eigentlich Feierabend machen wollte, wieder in den Laden zurückgedrängt und waren mit Geld aus dem Tresor geflüchtet.

Ein Mann wurde bei der Polizei-Aktion in Hamburg-Harburg festgenommen.

Ein Mann wurde bei der Polizei-Aktion in Hamburg-Harburg festgenommen.

Foto:

Marius Roeer

Die Ermittler prüfen auch, ob die Verdächtigen für weitere Überfälle in Hamburg in Frage kommen, darunter auch ein weiterer Einbruch bei „Snipes“ (100 Turnschuhe wurde gestohlen) und ein Tankstellen-Raub in Billstedt.

Das könnte Sie auch interessieren: Zum Feierabend kam der Schock: „Snipes“-Filiale in Hamburg mit Schusswaffen überfallen

Bei dem Einsatz, den das Landeskriminalamt (LKA) zusammen mit der Staatsanwaltschaft führt, wurden diverse Waffenteile, Munition, Bargeld, geringe Mengen Drogen, Spielautomaten und neuwertige Sportschuhe sichergestellt. Auch die weiteren Männer (alle zwischen 31 und 37) – einer ist offenbar der Bruder des Hauptverdächtigen – wurden festgenommen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp