• Polizisten nahmen die Taschendiebe fest. Symbolfoto
  • Foto: dpa

Nach Taschendiebstahl in Hamburg: Polizei nimmt Täter fest

St. Georg –

Nach einem Zeugenhinweis haben Polizeibeamte am Sonntagabend am Hansaplatz zwei mutmaßliche Taschendiebe vorläufig festgenommen. Die beiden stehen in Verdacht, am Hauptbahnhof zwei Frauen bestohlen zu haben.

Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Zeuge gegen 19.15 Uhr in der U2 beobachtet, wie ein Mann einer Seniorin (89) das Portemonnaie aus ihrem Rucksack fingerte. Eine Komplizin deckte die Tat ab. Danach stieg das diebische Duo am Hauptbahnhof aus und verschwand in Richtung Lange Reihe.

Täter werfen Handtasche weg

Weil der Zeuge ebenfalls beobachtet hatte, dass beide auf dem Weg zum Hansaplatz Gegenstände weggeworfen hatten, suchten die Beamten den zurückgelegten Weg ab. Dabei fanden sie nicht nur den Ausweis der 89-Jährigen, sondern auch noch das Portemonnaie einer 61-jährigen Frau.

Festnahme am Hansaplatz

Die alarmierten Einsatzkräfte des Polizeikommissariats 11 stellten die Täter am Hansaplatz und nahmen die beiden vorläufig fest. Bei ihnen handelt es sich um einen 58-jährigen Mann und eine 53-jährige Frau. Beide sind bereits hinreichend polizeibekannt. (ruega)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp