Ein Polizist am Einsatzort an der A25.
  • Ein Polizist am Einsatzort an der A25.
  • Foto: Schröder

Nach Suff-Fahrt in Hamburg: Mercedes-Fahrer hinterlässt Schneise der Verwüstung

Nettelnburg –

Dieser Unfall hätte für den Fahrer weitaus schlimmer enden können. Ein betrunkener Mercedesfahrer ist in der Nacht zu Sonntag auf der A25 bei Nettelnburg schwer verunglückt. An seinem Auto entstand Totalschaden, er wurde leicht verletzt.

Wie die Polizei der MOPO bestätigte, geschah der Unfall gegen 0.20 Uhr auf der A25 zwischen Bergedorf und Nettelnburg. Hier war der Fahrer einer teuren Mercedes Limousine aus bislang noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen.

Nach Suff-Fahrt: Mercedes-Fahrer hinterlässt Schneise der Verwüstung

Das Auto schoss über die Leitplanke, zerstörte zwei Verkehrsschilder und krachte dann auf einen abschüssigen Grünstreifen. Hier soll der Fahrer nach MOPO-Informationen noch versucht haben, den Abhang wieder hochzufahren. Andere Autofahrer, die auf den Unfall aufmerksam wurden, alarmierten die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren: Polizei stoppt betrunkene Mutter

Am Einsatzort angekommen, entdeckten die Beamten den Fahrer. Er hatte mehrere Platzwunden am Kopf und kam in eine Klinik. Die Autobahn wurde voll gesperrt. 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp