Millionenschwere A1-mobil-Klage.
  • Ein Blick auf ein Verkehrsschild, auf dem ein Richtungspfeil die Autobahn A1 in Richtung Bremen zeigt.
  • Foto: picture alliance/dpa | Mohssen Assanimoghaddam

Nach Lkw-Unfall: Vollsperrung auf A1 wieder aufgehoben

Nach einem schweren Lkw-Unfall auf der Autobahn 1 bei Oyten (Landkreis Verden) ist die Vollsperrung in Richtung Hamburg-Bremen aufgehoben worden.

„Der Verkehr fließt wieder. Allerdings gibt es zwischen den Anschlussstellen Bockel und Posthausen immer noch zähfließenden Verkehr, der sich nun aber zügig auflösen dürfte“, teilte die Polizei am späten Mittwochabend mit.

Das könnte Sie auch interessieren: Trümmerfeld auf Autobahn: Sprinter kracht gegen Leitplanke – zwei Verletzte

Vollsperrung auf A1: Stauende zu spät bemerkt

Am Mittwochmorgen war ein 39 Jahre alter Fahrer eines leeren Kühllasters bei dem Auffahrunfall schwer verletzt worden. Er hatte das Stauende vor der Anschlussstelle Oyten zu spät bemerkt und war ungebremst auf einen bereits stehenden Gefahrguttransporter aufgefahren.

Aufgrund der Aufräumarbeiten war die A1 bis in die Abendstunden gesperrt. (mp/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp