x
x
x
Die Wellingsbütteler Landstraße in Klein Borstel sollte ursprünglich für fünf Jahre vollgesperrt werden.
  • Die Wellingsbütteler Landstraße in Ohlsdorf sollte ursprünglich für fünf Jahre vollgesperrt werden.
  • Foto: Patrick Sun

paidNach Kritik: Wichtige Hamburger Verkehrsachse wird zur Einbahnstraße

Es war die Albtraum-Nachricht für alle Einzelhändler und Anlieger an der Wellingsbütteler Landstraße in Ohlsdorf: Die viel befahrene Hauptverkehrsstraße sollte für fünf Jahre vollgesperrt werden. Aus Protest gründeten die Ohlsdorfer Initiativen – mit Erfolg! Die Verkehrsbehörde warf das Konzept komplett über den Haufen und präsentierte jetzt nach mehr als einem Jahr die neuen Baupläne. Sperrungen wird es trotzdem geben – aber eben nur teilweise. Schlechte Nachrichten gibt es indes für einige Anwohner mit Vorgärten.


Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp