Insolvenzantrag gestellt: das Nobelrestaurant „Die Bank
  • Insolvenzantrag gestellt: das Nobelrestaurant „Die Bank" in der Hamburger City.
  • Foto: dpa

Nach Insolvenz wegen Corona: Hamburger Nobelrestaurant kommt unter den Hammer

Neustadt –

Statt feine Delikatessen gehen nun Möbel, Wandbilder und Geschirr über die Ladentheke des Hamburger Nobelrestaurants „Die Bank”: Am kommenden Montag startet eine Online-Auktion, zu der Käufer die Erinnerungsstücke des schicken Lokals in der Neustadt erwerben können.

Das Restaurant bietet auf der Online-Plattform „Troostwijk” des Auktionshauses Wilhelm Dechow GmbH seine Ausstattung an. Neben Möbeln wie Tischen und Stühlen sollen auch beliebte Wandbilder, lokaleigene Gläser und Teller sowie der hochwertige Weinbestand angeboten werden. Die Versteigerung startet am Montag, den 15. Februar und läuft bis bis Freitag, den 26. Februar. 

Das könnte Sie auch interessieren: Einzelhandel in Not: Leere Geschäfte: In Hamburg kreist der Pleitegeier

Im April vergangenen Jahres hatte das 2005 eröffnete Edelrestaurant Insolvenz angemeldet. Es war das erste Hamburger Lokal im Luxussegment, das dem Corona-Lockdown zum Opfer fiel. Vor allem bei Hamburger Promis wie Sylvie Meis, Barbara Becker oder Vicky Leandros war das Restaurant sehr beliebt. (mhö)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp