Michael Werner-Boelz
Michael Werner-Boelz
  • Bezirksamtsleiter Michael Werner-Boelz (Grüne) möchte Falschparkern an den Kragen.
  • Foto: Sun

paidNach historischem Urteil: Hamburger Bezirkschef sagt Falschparkern den Kampf an

Es nennt sich aufgesetztes Parken und ist in den meisten Großstädten, auch in Hamburg, überall zu sehen: Viele Autos stehen mit zwei Reifen auf der Straße und zwei auf dem Gehweg. Dabei ist diese Art des Parkens in den meisten Fällen nicht erlaubt, Autofahrer pochen allerdings auf ihr Gewohnheitsrecht. Ein Gericht in Bremen hat jetzt entschieden, dass die Stadt dagegen vorgehen muss. Michael Werner-Boelz (Grüne), Bezirkschef von Hamburg-Nord, sieht in dem Urteil einen echten Hoffnungsschimmer in seinem Kampf gegen Falschparker.




Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp