Besucher kommen ins Tropen-Aquarium im Tierpark Hagenbeck.
  • Der Tierpark Hagenbeck hat schwer unter dem Lockdown gelitten.
  • Foto: dpa

Hagenbeck: Millionen-Verlust wegen Corona

Trotz pandemiebedingter Schwierigkeiten zieht der Hamburger Tierpark Hagenbeck ein vergleichsweise positives Fazit der vergangenen Monate. Vor dem Hintergrund, dass man noch immer nicht alle Besucher in den Tierpark oder das Aquarium lassen dürfe, die vor der Tür stünden, sei man relativ zufrieden, sagte Geschäftsführer Dirk Albrecht. Immerhin das Wetter habe mitgespielt. Wegen der Corona-Pandemie durfte der Zoo in diesem Jahr erst am 28. April öffnen.

Zuvor hatten Tierpark und Aquarium monatelang geschlossen. Zwischen November 2020 und März 2021 besuchten den Angaben nach nur rund 13.500 Menschen den Zoo. Das entspricht einem Minus von rund 83 Prozent im Vergleich zum Vor-Corona-Winter 2018/19. Für die vergangenen Monate nannte Albrecht keine konkreten Besucherzahlen.

Diese Corona-Regeln gelten im Tierpark und Aquarium

Die Corona-Pandemie hat auch schwere wirtschaftliche Folgen für den Zoo: Die Begrenzung der Besucherzahl auf 4000 habe bislang für einen Einnahmeverluste von mehr als acht Millionen Euro gesorgt. Bei Ausgaben von etwa 40.000 Euro am Tag, die zum Beispiel für Futter oder Personalkosten anfallen, liege das Problem auf der Hand, sagte Geschäftsführer Albrecht. „So darf es auf keinen Fall weitergehen.“


Mehr Samstag. Mehr Sonntag. Mehr MOPO!

Unsere extra-dicke MOPO AM WOCHENENDE hat es in sich: Auf 72 Seiten gibt’s aktuelle News, packende Reportagen, spannende Geschichten über Hamburgs unbekannte Orte und die bewegte Historie unserer Stadt, die besten Ausgehtipps für’s Wochenende, eine große Rätsel-Beilage und vieles mehr. Die MOPO AM WOCHENENDE: Jeden Samstag und Sonntag für Sie am Kiosk – oder ganz bequem im Abo unter MOPO.de/abo


In den anstehenden Wintermonaten sollen sich die Regeln für Besucher zunächst nicht ändern. Im Tierpark gebe es keine Beschränkungen. Nur die Zahl der Menschen werde erfasst, um die Höchstgrenze einzuhalten. Im Aquarium gilt die sogenannte 3G-Regel – es dürfen also nur Geimpfte, Genesene und Getestete rein.

Das könnte Sie auch interessieren: Sind die putzig! Hagenbeck präsentiert Otter-Babys

Der Tierpark Hagenbeck ist der einzige private Großzoo Deutschlands. Carl Hagenbeck (1844-1913) hatte ihn im Mai 1907 am heutigen Standort in Hamburg-Stellingen eröffnet. Der Tierpark war zur damaligen Zeit der erste gitterlose Zoo der Welt. (mp/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp