Nach diesen Männern fahndet die Polizei.
  • Nach diesen Männern fahndet die Polizei.
  • Foto: Polizei

Nach brutaler Tat in Hamburg: Drei Schläger stellen sich – vierter weiter flüchtig

Stellingen –

Sie sollen im vergangenen November zwei Männer (29 und 31) direkt am Bahnsteig des Bahnhofs Stellingen so schwer verletzt haben, dass die Polizei die Tat sogar als versuchtes Tötungsdelikt wertete. Nun, nach einer Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera, haben sich drei der vier beschuldigten Täter gestellt.

Sie sind 17, 19 und 20 Jahre alt. In Begleitung ihrer Anwälte stellten sie sich im Polizeipräsidium in Winterhude. Die Mordkommission durchsuchte daraufhin die Wohnungen der drei Männer.

Hamburg: Drei Schläger stellen sich – vierter weiter flüchtig

„Die Ermittler konnten Beweismittel auffinden und zudem den vierten Tatverdächtigen identifizieren. Nach diesem wird gefahndet“, so ein Polizeisprecher. Das Trio kam derweil wieder frei – „wegen fehlender Haftgründe“. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp