• (Symbolfoto)
  • Foto: imago images/Panthermedia

Mysteriöser Fall in Hamburg: Mädchen (11) schlafend an Waldrand entdeckt

Bergedorf –

Mysteriöser Fall in Hamburg: Eine Spaziergängerin hat am Donnerstagmorgen ein schlafendes Mädchen (11) am Waldrand zur Rothenhauschaussee, in unmittelbarer Nähe zur B5, entdeckt. Bei der Polizei ermittelt die Fachdienststelle für Sexualdelikte.

Und das, obwohl „bislang keinerlei Hinweise auf ein Sexualdelikt vorliegen“, so ein Sprecher der Hamburger Polizei. Das Mädchen sei in einem Krankenhaus untersucht worden. Dabei wären keine Verletzungen festgestellt worden.

Hamburg: Mädchen (11) schlafend an Waldrand entdeckt

Der Fall ist höchst rätselhaft: Das Mädchen soll am Morgen wie gewöhnlich sein Elternhaus in Richtung Schule verlassen haben. Völlig unklar ist, wie es auf dem Weg zum Schulbus an den rund 100 Meter von der Straße entfernten Waldrand gelangte und was in der Zeit bis zum Auffinden geschah.

Die Mutter des Mädchens hatte etwa zeitgleich mit dem Auffinden Vermisstenanzeige bei der Hamburger Polizei erstattet, weil die Elfjährige nicht in der Schule erschienen war.

Die Kripo-Ermittler suchen nun dringend Zeugen, die Hinweise liefern können: Tel. 428 65 6789. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp