x
x
x
Kenan Ayas im Gerichtssaal. Er macht das Victory-Zeichen.
  • Wegen Mitgliedschaft einer ausländischen Terrorganisation vor Gericht: Kenan Ayas (49). Er soll als hauptamtlicher Kader ab 2018 die PKK in Hamburg, später im Rheinland und im Ruhrgebiet geführt haben. Ihm drohen bis zu zehn Jahre Haft.
  • Foto: Olaf Wunder

paidMutmaßlicher PKK-Mann vor Gericht: „Deutschland macht sich zum Handlanger Erdogans“

Reicht der Arm Erdogas wirklich soweit? Wird dem 49-jährigen mutmaßlichen PKK-Terroristen Kenan Ayas nur deshalb in Deutschland der Prozess gemacht, weil der türkische Diktator das so will? So argumentiert jedenfalls die Verteidigung. Und die zahlreichen Demonstranten, die am Freitag bei Prozessbeginn vor dem Ziviljustizgebäude demonstrierten – die meisten davon ebenfalls Kurden – sehen das genauso.


DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp