Im Simulator können die künftigen U-Bahn-Führer zunächst virtuell durch Hamburg fahren.
Im Simulator können die künftigen U-Bahn-Führer zunächst virtuell durch Hamburg fahren.
  • Im Simulator können die künftigen U-Bahn-Führer zunächst virtuell durch Hamburg fahren.
  • Foto: Patrick Sun

paidSignalstörung, blockierte Türen, „Totmannschalter“: Der harte Weg zur U-Bahn-Fahrerin

„Einmal den Hebel leicht nach vorne drücken!“ Langsam setzt sich die U-Bahn auf dem Bildschirm in Bewegung und fährt aus der Station raus, während ich den Anweisungen des Ausbilders folge. Doch nur wenige Meter später ertönt ein lautes Warnsignal, was den Zug mit einem harten Ruck wieder zum Stoppen bringt. Die MOPO hat sich mal angesehen, wie die Hochbahn ihre U-Bahn-Zugführer ausbildet, was in Notfällen zu tun ist und wie sich der Job in Zukunft verändern wird.



Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp