x
x
x
Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) will die Mobilitätswende in Hamburg vorantreiben.
  • Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) will die Mobilitätswende in Hamburg vorantreiben.
  • Foto: dpa

paidMobilität in Hamburg geht zurück – Verkehrssenator verfehlt Radweg-Ziel

Die Hamburger sind mobilitätsmüde: Im Jahr 2021 nahm der Verkehr sowohl im Auto als auch auf dem Fahrrad ab. Derweil verfehlt die Verkehrsbehörde sein selbstgesetztes Ausbauziel bei den Radwegen. 

Das erste vollständige Pandemiejahr zeigt Wirkung. Durch Homeoffice und Kontaktreduzierung bewegten sich die Hamburger 2021 weniger durch die Stadt als noch das Jahr zuvor. Dies teilte die Verkehrsbehörde bei der Präsentation von Verkehrsdaten am Freitag mit.

Demnach ging sowohl beim Autoverkehr als auch beim Radverkehr die Mobilität um acht Prozent zurück. Die Zahlen für den ÖPNV liegen noch nicht vor, aber auch hier soll der Trend rückläufig sein. 

DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung


    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung


    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar