Micky Beisenherz: Stets gewandet in feinsten Stoff (hier in eine MOPO-Jacke mit Titelseiten-Futter). Geboren in Recklinghausen. Zu Hause auf jedem medialen Parkett: Wahl-Hamburger Micky Beisenherz (43) erobert zurzeit mit dem Podcast „Apokalypse und Filterkaffee“ die Playlists, moderiert „Timeline“ bei NTV, den „Kölner Treff“ im WDR und den Podcast „Fußball MML“.
  • Micky Beisenherz: Stets gewandet in feinsten Stoff (hier in eine MOPO-Jacke mit Titelseiten-Futter). Geboren in Recklinghausen. Zu Hause auf jedem medialen Parkett: Wahl-Hamburger Micky Beisenherz (43) erobert zurzeit mit dem Podcast „Apokalypse und Filterkaffee“ die Playlists, moderiert „Timeline“ bei NTV, den „Kölner Treff“ im WDR und den Podcast „Fußball MML“.
  • Foto: Florian Quandt

Mickypedia: Beisenherz‘ Wochenrückblick: „Deutschland – ein Digital der Tränen“

Skurrile News, wichtige Neuigkeiten, bunter Gossip: In der täglichen Nachrichten-Flut die Übersicht zu behalten ist nicht leicht … Für die Wochenend-Ausgabe der MOPO sortiert Moderator und Podcast-Macher Micky Beisenherz die wichtigsten Meldungen – mit liebevollen Bösartigkeiten.

Bis Ende des Sommers sollen 70 Prozent der EU-Bürger geimpft werden können

Die EU ist nach Angaben von Kommissionschefin Ursula von der Leyen auf gutem Wege, bis Ende des Sommers 70 Prozent der Erwachsenen in der Staatengemeinschaft ein Impfangebot machen zu können. Das seien 255 Millionen Menschen, sagt sie nach einer Videokonferenz mit den EU-Staats- und Regierungschefs.

Micky Beisenherz meint: +++ 70 Prozent! Da hat von der Leyen aber leider vergessen, dass Großbritannien nicht mehr in der EU ist. +++ Vier Prozent Durchimpfung. Deutschland hat einen Ladezustand wie ein Film, den man sich mit brandenburgischem WLAN runterlädt. +++ 

Verdacht der Bestechlichkeit: Razzia bei CSU-Politiker Nüßlein

Weil wegen des Verdachts der Bestechlichkeit gegen ihn ermittelt wird, wurde die Immunität des CSU-Bundestagsabgeordneten Georg Nüßlein aufgehoben. Es sei zu Durchsuchungen von Büros gekommen, hieß es am Donnerstag vonseiten der Justiz. Es gehe um den Anfangsverdacht der Bestechlichkeit und Bestechung von Mandatsträgern, und es werde gegen zwei Beschuldigte im Zusammenhang mit dem Ankauf von Corona-Atemschutzmasken ermittelt.

Micky Beisenherz meint: +++ Joe Laschet gefällt das. +++ Hat da jemand „van Laack“ gesagt? +++ Für 600.000 Euro die Karriere als CSU-Politiker riskieren? Für das Geld drückt Andi Scheuer nicht einmal die Snooze-Taste am Wecker. +++ CSU oder kurz: bajuwarische Clankriminalität. +++

Deutscher ESC-Beitrag von Jendrik: Das könnte peinlich werden

Der deutsche Beitrag für den ESC 2021 ist ein Song gegen den Hass. Doch es fällt schwer, das Lied nicht zu hassen. Für die Veranstaltung im Mai kann der Trash-Faktor von Vorteil sein – oder ein riesiges Desaster.

Micky Beisenherz meint: +++ Für mich ist der ESC nach dem Impfstoffbeschaffungsdebakel das endgültige Argument, sich vom europäischen Gedanken zu verabschieden. Unser Beitrag für den Song Contest war eigentlich immer der Moment, in dem Deutschland Europas Piñata war. Der Arschtrittmagnet für unsere herablassende Haltung in Sachen Finanzpolitik oder diejenigen, die wir als Urlauber ins Ausland entsenden. +++ Und der Song? Ein unangenehm gut gelaunter Ukulele-Stampfer, der klingt wie die Titelmelodie einer 90er-Jahre-Serie, in der Kölner Großstadtsingles die Liebe suchen. +++ Oder Werbemusik für ein Produkt für Männergesundheit. +++

Das könnte Sie auch interessieren: „Bildschirmschoner oder Olaf Scholz?“

Einführung zum 1. März vergeigt: Spahn stolpert bei Schnelltests für alle

Nur wenige Tage ist es her, da kündigt Gesundheitsminister Spahn Schnelltests für alle ab dem 1. März an. Im Corona-Kabinett kassiert Kanzlerin Merkel den Termin – zu viele Fragen sind noch offen. Spahn wird damit zum Ziel von Kritik, etwa von FDP-Chef Lindner.

Micky Beisenherz meint: +++ Die meisten haben beruflichen Stress mit dem Test, nachdem er gemacht wurde und nicht, BEVOR er überhaupt da ist … +++ Ist Spahn kurz vorm „vollsten Vertrauen“ der Kanzlerin? +++ Mutiert sind jedenfalls seine Popularitätswerte. +++ Was ein Chaos auf den Websites und an den Impfstoff-Hotlines. Du kannst dich besser bei O2 abmelden als für ’nen Impftermin anmelden. +++ Deutschland – ein Digital der Tränen. +++

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp