Impfzentrum Messehallen
  • Das Impfzentrum in den Messehallen: Auch hier platzen täglich viele Impftermine ohne vorherige Absage.
  • Foto: picture alliance / dpa/Marcus Brandt

Strafen für Impf-Schwänzer sind genau richtig!

Es kann viele Gründe geben, einen zweiten Termin im Impfzentrum abzusagen: Eine Zweitimpfung beim Hausarzt ist dabei noch einer der besseren, erstmal in Urlaub fahren zu wollen der schlechteste und unverantwortlichste.

In jedem Fall ist es nicht zu viel verlangt, einen Termin abzusagen, wenn man ihn nicht wahrnehmen kann oder will. Im Schnitt lassen ein bis sechs Prozent aller Impflinge die Zweitimpfung im Impfzentrum einfach ohne vorherige Absage platzen. Da kommen pro Tag schnell zehntausende Fälle zusammen.

Einige schwänzen, während Millionen noch warten

Wie asozial kann man eigentlich sein? Immerhin warten noch immer Millionen Menschen auf ihren ersten Piks. Und die Ärzte und Freiwilligen haben auch Besseres zu tun, als vergeblich auf Impf-Ichlinge zu warten. Es ist deshalb vertretbar, in solchen Fällen Bußgelder zu verhängen.

Das könnte Sie auch interessieren: „Sippenhaft“: Kiez stinksauer auf Tschenscher

Sie würden vermutlich auch dabei helfen, noch einmal die Dringlichkeit der Zweitimpfung deutlich zu machen: Nach heutigem Wissensstand schützt die erste Impfung alleine nicht vor der sich ausbreitenden Delta-Variante. Trotz aller Freude über die „neuen Freiheiten“ und aktuell niedrige Zahlen: Die Pandemie ist noch nicht vorbei, etwas Disziplin müssen wir noch aufbringen! Alles andere rächt sich womöglich im Herbst.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp