x
x
x
So ein Tag bei der Stadtreinigung ist anstrengend, aber macht glücklich.
  • MOPO-Reporterin Pauline Reibe findet: So ein Tag bei der Stadtreinigung ist anstrengend, aber macht glücklich.
  • Foto: Florian Quandt

paidMein Tag als Müllfrau: „Mal gucken, ob du durchhältst“

Die Stadtreinigung braucht neue Leute und sucht nun gezielt nach Frauen. Denn gerade einmal ein Prozent der Mitarbeiter ist weiblich bei der Müllabfuhr. Anpacken, Tonnen wuchten, draußen sein: MOPO-Reporterin Pauline Reibe hat eine Schicht mitgemacht. Und findet: Das muss kein Männerjob bleiben!

An das frühe Aufstehen müsste ich mich gewöhnen: Um 5.15 Uhr soll ich zur Stadtreinigungs-Einweisung auf dem Gelände an der Schnackenburgallee gegenüber vom Volksparkstadion parat stehen, um 4.15 Uhr stehe ich auf. Aus der Redaktion bin ich andere Zeiten gewohnt. Der schöne Sonnenaufgang, auf den ich mich gefreut habe, bleibt mir leider verwehrt: Der Himmel ist grau und verhangen.




DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp