x
x
x
Rouven und Mia Puls vor ihrem Restaurant Mirou am Hallerplatz
  • Tel-Aviv-Flair fürs Grindelviertel: Rouven und Mia Puls (beide 33) eröffnen bald das Restaurant „Mirou“ am Hallerplatz.
  • Foto: Florian Quandt

paidLokale, Lebensmittel, Lesungen: Wird der Grindel wieder zum jüdischen Viertel?

Die Schriftzeichen muten hebräisch an: „Mirou“ heißt das neue Restaurant, das demnächst am Hallerplatz (Rotherbaum) eröffnet wird. Auf der Speisekarte steht israelische Küche. Es ist schon das zweite Lokal mit Israel-Bezug im Grindelviertel. Außerdem gibt es jetzt einen koscheren Laden in der Nähe und ein umfassendes jüdisches Kulturprogramm. Macht die geplante Bornplatzsynagoge den Grindel schon jetzt wieder zum jüdischen Viertel?








DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Die ersten 4 Wochen für nur 1 € testen!
    Unbeschränkter Zugang
    Weniger Werbung

    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Du sparst 23 Prozent!
    Unbeschränkter Zugang
    Weniger Werbung

Wichtiger Hinweis für MOPO+ Kunden: Wir haben ein neues Abosystem. Bitte setzen Sie einmal Ihr Passwort zurück. Klicken sie unten auf “Passwort zurücksetzen” und vergeben Sie sich darüber ein neues Passwort. Nach der Passwortvergabe sind sie angemeldet.
Wenn Sie E-Paper Kunde sind, betrifft diese Änderung Sie nicht.
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp