Die Polizei nahm am Abend einen zunächst flüchtigen Mann fest.
  • Die Polizei nahm am Abend einen zunächst flüchtigen Mann fest.
  • Foto: Röer

Leiche im Keller: 20-Jährige in Hamburg getötet – Polizei nimmt zwei Männer fest

Neuallermöhe –

Im Keller eines Wohnhauses am Rahel-Varnhagen-Weg ist am Sonntagnachmittag eine erst 20 Jahre alte Frau tot aufgefunden worden. Die Hamburger Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen aus – später kam auch die Mordkommission dazu.

Wie die MOPO erfuhr, soll die Frau gewaltsam getötet worden sein – das war bereits am Tatabend klar geworden. Später gab eine Polizeisprecherin dann offiziell bekannt: „Die Leiche wies deutlich sichtbare Verletzungen auf.“

20-jährige Frau in Hamburg getötet – Polizei nimmt zwei Männer fest

Man sei über einen abgesetzten Notruf alarmiert worden, kurz darauf durchkämmte die Polizei mit mehreren Streifenwagen den Stadtteil. Der Grund: Der 26-jährige Lybier, der den Rettungsdienst informiert hatte, flüchtete, als Polizisten am Einsatzort eintrafen. Er versteckte sich in einem fremden Carport in Tatortnähe.

Später wurde ein weiterer Mann von Polizisten in Handschellen gelegt, kurz darauf aber wieder entlassen – bei ihm konnte eine Tatbeteiligung bereits gänzlich ausgeschlossen werden.

Das könnte Sie auch interessierenGasleitung beschädigt! Sperrung mitten in der City

Die Mordkommission übernahm vor Ort die Ermittlungen: Beamte in weißen Schutzanzügen suchten nach belastbaren Beweisen, um das Tatmuster erkennen zu können. Sie rückten erst spät in der Nacht wieder ab.

Hamburg Frau getötet

Schreckliche Tat in Hamburg: Einsatzkräfte von Polizei und Spurensicherung am Tatort.

Foto:

Röer

Auch die Staatsanwaltschaft hat sich mittlerweile in die Ermittlungen eingeschaltet. Der Leichnam wurde der Gerichtsmedizin überführt. Hier soll nun die genaue Todesursache der 20-jährigen Frau geklärt werden.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp