Fans reißen Zäune ein
Fans reißen Zäune ein
  • Pink-Floyd-Fans rissen Zäune ein, um auf das Gelände im Hamburger Stadtpark zu kommen.
  • Foto: MOPO

paidLegendäre Konzerte in Hamburg: Als Fans von Pink Floyd das Konzert stürmten

Es war, als wäre ein Ungetüm vom Himmel auf die Festwiese im Stadtpark gefallen. Dieses Monstrum aus Metall – eine Open-Air-Bühne mit gigantischen Ausmaßen. Am 16. Juni 1989 baten die Psychedelic-Rocker von Pink Floyd hier zur Audienz. Etliche Fans ohne Tickets lechzten nach diesem ganz besonderen Live-Erlebnis – und stürmten kurzerhand das Gelände.


Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp