x
x
x
Spargelstand
  • Großes Angebot und geringe Nachfrage: die Spargelpreise sind enorm unter Druck.
  • Foto: Imago

paidKunden kaufen kaum: Jetzt wird der Spargel verhökert!

Das größte Geschäft mit deutschem Spargel wird traditionell zu Pfingsten gemacht. Doch Kunden, die mit dem 9-Euro-Ticket durch Deutschland touren, die kaufen keinen Spargel. Ohnehin sitzt das Geld in diesem Jahr nicht so locker, weil vieles teurer wird. Das drückt mächtig auf den Spargelpreis: Mit durchschnittlich 6,75 Euro pro Kilo lag er zu Pfingsten fast einen ganzen Euro unter dem Vorjahrespreis.

Dabei haben viele Spargelbauern längst aufgehört, ihre Felder überhaupt zu ernten. Beim grünen Spargel noch mehr, als beim weißen. Doch die geringere Menge auf dem Markt hat offenbar nicht zu einer Entspannung geführt. „Die Kühllager sind voll, der Absatz läuft nicht wie gewünscht“, sagt etwa Peter Muß, der für Gemüsebauern aus dem Rheinland spricht. Die Nachfrage liege in der Region um 20 bis 30 Prozent niedriger als im Vorjahr.

Spargel aus Deutschland: Preise günstig wie lange nicht

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp