Benni Stark sitzt auf einer Treppe
  • Benni Stark ist mit dabei, wenn Freitagabend das „Theater Open Air“ auf dem Rathausmarkt eröffnet wird – vom „Quatsch Comedy Club“!
  • Foto: Johannes Riggelsen

Comedy, Konzerte und mehr: Da zieht’s alle hin!

Raus, raus! Wen es jetzt noch in der Bude hält, der verpasst was! Denn beim Hamburger Kultursommer wird auch in dieser Woche wieder nach allen Regeln der Kunst aufgefahren: Veranstaltungen in der ganzen Stadt! Und wer bei all den Angeboten denkt, sie (oder er) könne doch unmöglich an einem Ort bleiben, ha!, auch da wurde natürlich vorgesorgt – zum Beispiel mit Kunst-Spaziergängen durch den Hamburger Osten. Wir haben für Sie hier ein paar tolle Programm-Tipps zusammengestellt.

Kunst

„Art Off Hamburg“, die Initiative freier Kunstorte, startet in den Kultursommer. Den Anfang macht ein Kunst-Spaziergang durch den Osten der Stadt. Vom 30. Juli bis zum 1. August geht’s durch Wandsbek, St. Georg, Rothenburgsort und Hammerbrook – und unter anderem zum Billekraftwerk, der Noroomgallery, der Galerie Oel-Früh und zum Zollo (Infos: art-off-hamburg.de).

Bühne

Auf dem Rathausmarkt steigt vom 30. Juli bis 8. August das „Theater Open Air“. Eröffnet wird es vom Quatsch-Comedy-Club (30.7., 19 Uhr), danach steht unter anderem „Die fabelhafte Willy Wunder Wirtschaftswunder-Schau“ (Imperial-Theater, 31.7., 15 Uhr) und „Die letzten Tage von Angela Merkel“ (1.8., 19 Uhr) auf dem Programm (ab 5 Euro: theater-open-air-hamburg.org). Auch der Kiez macht weiterhin Schau: Das Schmidt-­Theater präsentiert sich auf dem Spielbudenplatz, unter anderem mit „Best of LaLeLu“ (30.7., 17/20 Uhr), der „Legendären Schmidt-Show“ (31.7., 19/22 Uhr) und Carolin Fortenbacher „Unplugged“ (1.8., 15 und 19 Uhr). Der Eintritt ist frei (spielbudenplatz.eu).

Musik

Der Chor SISTAHH
Der Chor SISTAHH tritt am Sonntag in Planten un Blomen auf.

„Play Out Loud“ lautet das Motto des Kultursommers – passt! Da gibt es etwa das „Back On Stage“-Openair, das am 30. und 31. Juli Punkrock auf die Rollschuhbahn in Planten un Blomen bringt. Morgen stehen Gallows Society, Narcolaptic und Kochkraft durch KMA auf der Bühne, am Samstag dann Blast Bomb, The Surfits und Val Sinestra (je ab 18 Uhr, Tagestickets 27,25 Euro, Kombiticket 43 Euro; knusthamburg.de/knust2go). „Hans Resonanz“ nennt sich das Ergebnis der Vermählung von „Hanseatischer Materialverwaltung“ und „Ensemble Resonanz“: Vom 4. bis zum 21. August bieten sie auf dem Sonnendeck im Oberhafen ein kreatives Programm (ensembleresonanz.com). Und auch SISTAHH, Hamburgs Female-Vocal-Power-Chor, kann endlich wieder auftreten! Am Sonntag (20 Uhr) sind die Sängerinnen bei „Draußen im Grünen“ in Planten un Blomen zu Gast (Eintritt frei, Tickets vorab reservieren: draussenimgruenen.de).

Kinder und Familien

Bühnenszene aus der Zirkusshow
Zora Zampanos Zirkusshow“ gibt’s im Alsterschlösschen zu sehen – für Kinder ab vier Jahren.

Im Alsterschlösschen sorgt „Zora Zampanos Zirkusshow“ am 1. (11 Uhr) und 7. August (15 Uhr) für Laune (alsterschloesschen.de, ab 5 Euro). Und mit der „Kleinen Pause“ bringen die „Elbautoren“ Lesungen in die ganze Stadt. Morgen (30.7.) liest unter anderen Maike Dugaro im Spielhaus Eidelstedt und am 2.8. Katharina Mauder im Central Park. Der Eintritt ist frei, Tickets müssen reserviert werden (alle Termine: tixforgigs.com, Suchwort „Kleine Pause“).

Beachten Sie bitte bei allen Veranstaltungen die geltenden Hygienevorschriften. Infos auf den Veranstalter-Seiten und natürlich unter kultursommer.hamburg.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp