Rettungssanitäter liefern eine Notfallpatientin in ein Krankenhaus ein (Symbolbild).
Rettungssanitäter liefern eine Notfallpatientin in ein Krankenhaus ein (Symbolbild).
  • Rettungssanitäter liefern eine Notfallpatientin in ein Krankenhaus ein (Symbolbild).
  • Foto: dpa

paidKlinik-Kollaps in Hamburg: Asklepios-Chef mit dramatischem Hilferuf

Drastische Ansage aus der Sozialbehörde: Überfüllte Notaufnahmen dürfen sich derzeit nicht mehr bei der Feuerwehr abmelden. Alle Rettungswagen sind verpflichtet, die nächstgelegene Klinik anzufahren, egal, ob die freie Betten hat oder nicht. Die Asklepios-Kliniken reagieren jetzt mit einem dramatischen Hilferuf: Die Versorgung der Patienten ist gefährdet, die Kliniken sind in Not!

„Die Situation der Notfallversorgung in Hamburg ist bedrohlich“, warnt Joachim Gemmel, Sprecher der Geschäftsführung der Hamburger Asklepios Kliniken. „Alle Beteiligten im System – Rettungsdienst, ambulante Versorgung und Kliniken – arbeiten seit Monaten am Limit, sind maximal erschöpft. Nicht mal in der heißesten Phase der Corona-Pandemie war die Situation in den Notaufnahmen so dramatisch."



Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp