So könnte sie einmal aussehen: Die U5-Haltestelle in Bramfeld.
  • So könnte sie einmal aussehen: die U5-Haltestelle in Bramfeld.
  • Foto: Hochbahn

paidKlage gegen Mega-Projekt: Ist die U5 plötzlich in Gefahr?

Ende September hieß es nach langen Prüfungen: Die U5 kann kommen! Jedenfalls der erste Abschnitt von Bramfeld bis in die City-Nord. Die Hochbahn verlor keine Minute und ließ drei Tage später die ersten Bagger am Alsterdorfer Gleisdreieck anrollen. Jetzt wurde gegen den Beschluss Klage eingereicht.

Wie das Oberverwaltungsgericht der MOPO auf Nachfrage bestätigte, haben Anwohnerinnen und Anwohner in Bramfeld jetzt die Aufhebung des Planfeststellungsverfarens und die Aussetzungs des Baubeginns beantragt.