Polizisten nahmen drei mutmaßliche Katalysatordiebe fest. (Symbolfoto)
  • Polizisten nahmen drei mutmaßliche Katalysatordiebe fest. (Symbolfoto)
  • Foto: dpa

Katalysatordiebstahl in Hamburg: Polizei nimmt drei mutmaßliche Diebe fest

Wilhelmsburg –

Die Polizei hat in der Nacht zu Montag in Wilhelmsburg drei Männer festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, Katalysatoren unter geparkten Autos abmontiert zu haben. Alle drei kamen vor den Haftrichter.  

Nach dem Hinweis eines aufmerksamen Anwohners haben Polizisten an der Georg-Wilhelm-Straße gegen 1.25 Uhr drei Verdächtige (28,30 und 33 Jahre) festgenommen. Das Trio hatte sich an einem Wagen zu schaffen gemacht und den Katalysator ausgebaut. Später stellten die Beamten fest, dass an einem in der Nähe stehenden VW-Golf bereits Vorbereitungen für einen weiteren Diebstahl getroffen wurden.

Katalysatordiebstahl in Hamburg – Polizei nimmt drei Männer fest

Bei den Männern wurden eine Akku-Säge und Sägeblätter sowie weiteres Beweismaterial sichergestellt. Alle kamen vor den Haftrichter, weil sie keinen festen Wohnsitz hatten.

Das könnte Sie auch interessieren: Autoteile von Luxus-Schlitten in Hamburg geklaut – Festnahmen

Neben Zubehör und Reifen von Luxusautos werden auch immer wieder Katalysatoren von parkenden Autos abmontiert. Ein lohnendes Geschäft für die Kriminellen, denn die Teile beinhalten wertvolles Platin und Palladium. Bei Autoverwertern werden hohe Summen dafür gezahlt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp