• Polizistin Heide Alvers-Böhm und Polizeipräsident Ralf-Martin Meyer zeigen das emotionale Plakat.
  • Foto: Marius Roeer

Kampagne in Hamburg: Wer will zur Polizei? Nachwuchs gesucht!

Winterhude –

Polizisten in Hamburg haben nicht nur mit schweren Jungs, tragischen Einsätzen und Verkehrsunfällen zu tun. Der Beruf hat viele Facetten – manchmal erfordert er deutliche Ansagen, sehr oft aber auch tröstende Worte. Hamburgs Polizeipräsident hat am Freitag die neueste Kampagne zur Nachwuchsgewinnung vorgestellt.

Die Polizei ist rund um die Uhr für alle Menschen da. Gefahren abwehren, Gauner fangen, Unfälle aufnehmen und Verbrechen klären sind nur einige der Aufgaben. Schnelle Auffassungsgabe und rasches Handeln sind gefragt – und sehr viel Einfühlungsvermögen. Sehr oft lässt sich ein brisant klingender Einsatz lösen, indem man bei Betroffenen und Opfern sein Herz sprechen lässt. Einfühlungsvermögen sollte jeder Bewerber mitbringen. 

Das könnte Sie auch interessieren:  Polizisten in der Schanze beleidigt – drei Personen abgeführt

„Dein Beruf mit Herz und Verstand“ lautet die neueste Kampagne der Polizei, mit der sie auf die Vielfältigkeit des Polizeiberufes aufmerksam machen will. In den kommenden Tagen werden dazu mehrere Großplakate in der Stadt aufgestellt, dazu Banner in den öffentlichen Verkehrsmitteln platziert sowie Flyer und Postkarten verteilt.

424 Nachwuchskräfte werden insgesamt in diesem Jahr eingestellt. Für den mittleren und für den gehobenen Dienst. Gleiches Ziel soll auch 2021 erreicht werden. Bewerben kann sich jeder zwischen 16 und 34 Jahren. Die jungen Schulabgänger können eine Ausbildung bei der Polizei machen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp