x
x
x
Die langwierigen Bauarbeiten von Stromnetz Hamburg in der Spitalerstraße (Archivbild) nähern sich dem Ende.
  • Die langwierigen Bauarbeiten von Stromnetz Hamburg in der Spitalerstraße (Archivbild) nähern sich dem Ende.
  • Foto: picture alliance/dpa/Georg Wendt

Jahrelange Bauarbeiten in der City auf der Zielgeraden – aber es gibt einen Haken

Eine gute Nachricht für alle Gastronomen in der Spitalerstraße: Die Bauarbeiten von Stromnetz Hamburg nähern sich nach mehreren Jahren endlich ihrem Abschluss. Dennoch sind für die nächsten Wochen noch einige Einschränkungen zu erwarten.

Seit 2020 werden die Leitungen in der Spitalerstraße von Stromnetz Hamburg erneuert. Sie stammen teilweise noch aus den 1960er Jahren und wurden jetzt durch leistungsfähigere Leitungen ersetzt, und auch die Hausanschlüsse wurden modernisiert.

Spitalerstraße: Leitungen werden seit 2020 erneuert

Ein Grund für die lange Dauer der Bauarbeiten war nach Angaben des Unternehmens die „Rücksichtnahme auf die Interessen der gastronomischen Betriebe“ in der Spitaler Straße. „Stromnetz Hamburg war der Bitte gefolgt und hatte die Arbeiten in der umsatzstarken Sommerzeit jeweils unterbrochen. So konnten die Betriebe auch im Außenbereich ihre Gäste empfangen“, so Sprecher Axel Schröder.

Am 8. Mai sollen gemäß dem Zeitplan die letzten Stromkabel installiert und bis Ende Mai die letzten Baugruben wieder verfüllt werden. Allerdings: Damit solange alle Rettungswege für Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste sowie Baustellenfahrzeuge frei bleiben, müssen die Restaurants und Cafés in den kommenden Wochen auf die vorderste Stuhlreihe vor ihren Lokalen verzichten.

Das könnte Sie auch interessieren: Deichtorhallen: Ende der Sanierung verzögert sich – und zwar nicht nur ein bisschen

Am Freitag werden Mitarbeiter von Stromnetz Hamburg unterwegs sein und die Gastronomen über die Einzelheiten informieren. Eigentlich sollten die Arbeiten bereits Ende April beendet sein, der Zeitplan habe aber aufgrund von Frostphasen und Personalengpässen nicht eingehalten werden können. (aba)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp