x
x
x
Ein Mann von hinten mit Handfesseln, links und rechts Polizisten (Symbolbild)
  • In Hamburg müssen Delinquenten dafür zahlen, wenn die Polizei sie festsetzt. Doch gezahlt hat bisher kaum jemand. (Symbolbild)
  • Foto: dpa

paid„Klimakleber“ profitieren: Hamburg treibt neue Gebühr für Polizeieinsätze nicht ein

Das kann schnell teurer werden als eine Nacht im Hotel: Seit Anfang des Jahres müssen Delinquenten in Hamburg dafür zahlen, wenn sie von der Polizei in Gewahrsam genommen werden. Detailliert sind die Kosten für „Aufenthalt“ in einer Zelle, die Einsatzstunden von Polizisten und sogar die Kosten für Fahrten im Streifenwagen aufgelistet. So sollte es eigentlich einen netten Erlös für die Stadt geben – eine Polizeisprecherin sprach sogar von einer Million Euro. Doch jetzt kommt heraus: Praktisch passiert da offenbar kaum etwas. Davon profitieren auch die Straßenblockierer der „Letzten Generation“.


Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp