Hamburg von oben
  • (Symbolfoto).
  • Foto: (c) dpa

Hamburg: Inzidenz verdoppelt sich in zwei Bezirken

Hamburg befindet sich mitten in der Omikron-Welle. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist erneut gestiegen. Zurzeit liegt die Anzahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner bei 690,2 (Stand Dienstag). In der vorigen Woche lag sie noch bei nach 463,3. In zwei Hamburger Bezirken hat sich die Inzidenz verdoppelt. Wie die Zahlen in Ihrem Bezirk aussehen, lesen Sie in dieser Übersicht.

Um eine Vergleichbarkeit der Bezirkszahlen herstellen zu können, werden die Meldungen der Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner im Bezirk heruntergerechnet.

In den Bezirken Bergedorf und Harburg hat sich die Sieben-Tage-Inzidenzen mehr als verdoppelt. In Bergedorf lag sie für den Zeitraum vom 27. Dezember 2021 bis zum 3. Januar 2022 noch bei 538,19. Im Zeitraum vom 3. bis 10. Januar 2022 stieg die Inzidenz auf 1151,20. Das entspricht 1508 neuen Corona-Fällen.

Ebenfalls verdoppelt hat sich die Sieben-Tage-Inzidenz in Harburg. Hier stieg sie innerhalb einer Woche von 358,11 auf 876,37. Vergangene Woche steckten sich 1483 Harburger:innen an.

In vier Hamburger Bezirken steigt Sieben-Tage-Inzidenz

In den Bezirken Altona, Eimsbüttel, Mitte und Wandsbek stiegen die Inzidenz ebenfalls an. In Mitte gab es 2319 neue Ansteckungen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 769,84 (Vorwoche: 574,97).

Das könnte Sie auch interessieren: Trotz steigender Corona-Zahlen. Pflege-Protest am UKE geht weiter

In Altona liegt die Inzidenz nun bei 629,75. In der letzten Woche lag sie noch bei 398,31. Insgesamt haben sich hier 1736 Menschen neu mit Covid angesteckt.

In Eimsbüttel steigt die Sieben-Tage-Inzidenz von 485,66 auf 711,21. 1914 Eimsbüttler:innen haben sich in der Woche vom 3. bis 10. Januar infiziert.

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburg will FFP2-Maskenpflicht im ÖPNV wieder einführen

In Wandsbek liegt die Inzidenz nun bei 544,38. Vergangene Woche lag sie noch bei 346,28.

Hamburg: Nur Bezirk Nord mit sinkender Inzidenz

Nur im Bezirk Nord sank die Sieben-Tage-Inzidenz. Lag sie für den Zeitraum vom 27. Dezember 2021 bis zum 3. Januar 2022 noch bei 444,99, sank sie im Zeitraum vom 3. bis 10. Januar auf 378,43. Mit 1194 Neuinfektionen steckten sich hier so wenig Hamburger:innen an, wie in keinem anderen Bezirk.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp